DVD-Datenbank Projekt
Testen Sie Amazon Prime Instant Video noch heute KOSTENLOS
 
DVD / BD
Kino
Community
Datenbank
Reviews / Kritiken
Starttermine
Fehlende melden
 
Dame, König, As, Spion
Blu-ray Limited Special Edition erhältlich ab dem 09.08.2012 in Deutschland Freigabe 12 (DE) Laufzeit ca. 127 Min.
zum Film
Cover
Cover
Cover
Bewertung
Film:
4,00 von 5,0
 
Medium:
4,00 von 5,0
Kaufen bei
Verleihanbieter
Weitere Optionen
M.Kethler, 10.08.2012
 
Film:
4,0 von 5,0 
Bild:
4,0 von 5,0 
Ton:
4,0 von 5,0 
Ausstattung:
Keine Wertung
 
Kritik:


Film: "Dame, König, As, Spion" ist ein ruhig erzählter, fast schon minimalistischer Spionagethriller. Mit seiner akkuraten Darstellung der Geheimdienstarbeit in den Siebzigern und stilsicher inszenierten Bildern vermag der Film von Regisseur Tomas Alfredson sein Publikum auf subtile und ansehnliche Weise zu unterhalten, er fordert aber auch zugleich die volle Aufmerksamkeit und Konzentration ein. Wer den Film diesbezüglich etwas nachlässiger verfolgt, könnte schnell den roten Faden in diesem detailverliebten und komplexen Szenario des kalten Krieges verlieren.

Die Liebe zum Detail macht sich auch beim ansprechenden Produktionsdesign des Films bemerkbar. Der freudlose und nüchterne Alltag der Agenten ist jederzeit spürbar. Der Film zeichnet sich hier durch eine enorme atmosphärische Dichte mit hohem Realismusbezug aus, auch wenn die Geschichte selbst vollkommen fiktiv ist. Die Utensilien, Outfits und Interieurs des Films geben den Zeitgeist der Epoche des kalten Krieges und der Agentenwelt jener Zeit sehr glaubwürdig und präzise wieder. Allerdings muss der Zuschauer einiges an Geduld mitbringen, weil der Film in seinem Erzähltempo nur sehr langsam voranschreitet. Statt auf Action setzt der Film hier ganz klar auf seine Atmosphäre und auf die Gesten und Ausstrahlung seines erstklassigen Darstellerensembles. Von der Action-Welt eines James Bond ist die minimalistische Inszenierung meilenweit entfernt. "Dame, König, As, Spion" ist vielmehr ein klassischer und bodenständiger Spionagethriller mit einem ruhigen und intelligenten Schnitt sowie effektvoll und schöne fotografierten Bildern. So ist der Film von der ersten bis zur letzten Minuten spannend, dass einzige was ihm vielleicht fehlt, sind ein paar wirklich große Szenen. Zudem enthält der Film vielleicht auch ein paar Figuren zu viel. Auch wenn die von Gary Oldman dargestellte Figur ein wenig im Vordergrund steht, so gibt es doch noch zahlreiche andere Figuren, die kaum weniger von Bedeutung sind. Hier fehlt ein wenig der Focus auf einzelne Charaktere.

Unabhängig davon agieren aber die vielen hochkarätigen Darsteller (u.a. Gary Oldman, John Hurt, Colin Firth, Mark Strong, Tom Hardy, Benedict Cumberbatch, Tobey Jones) durchweg auf einem hohen Niveau. Vor allem aber Gary Oldman überzeugt mit seinem disziplinierten und preziösen Spiel. Seinen minimalen Gesten in Verbindung mit seiner enormen Ausstrahlung wurden mit einer Nominierung für den Darsteller-Oscar gewürdigt.



Bild: Die teilweise recht durchgestylten Bilder des Films werden von der Blu-ray in einer ansprechenden Bildqualität wiedergegeben. Grundsätzlich ist das Bild vom Look her etwas nüchterner und kühler gehalten. D.h. die Kontraste sind ein wenig gedämpft, die Farben etwas reduziert. Einige Rot- und Grüntöne werden aber kräftiger und lebendiger dargestellt. Diese beabsichtigten Einschränkungen passen aber bestens zur Atmosphäre des Films. Der Transfer ist auch durch eine leichte Körnung geprägt, die aber nie den klaren Blick auf das Bild negativ beeinflusst. Die Bildschärfe ist gut bis sehr gut und auch Details und feine Texturen erscheinen gut ausdifferenziert.

Ton: Für einen derart ruhigen und von der Machart her unspektakulären Film, kann sich das Ergebnis beim Ton mehr als sehen lassen. Die Blu-ray ist jeweils mit einer deutschen und einer englischen 5.1 DTS-HD MA Tonspur ausgestattet. Überraschender Weise bietet der von mir bevorzugte Originaltrack auch im Surroundbereich neben den Musikeinspielungen jede Menge Aktivitäten (überwiegend Umgebungsgeräusche) und sorgt so für Abwechslung und ein atmosphärisch überzeugendes Klangfeld. Das dabei dann auch in diesem dialogorientierten Film die Dialoge entsprechend sauber und präzise im Frontbereich wiedergegeben werden ist dann schon selbstverständlich. Insgesamt natürlich keine Blu-ray die audiotechnisch sonderlich auffällig agiert, dafür aber eine, die für die Machart des Films beinahe das Optimum herausholt.



Fazit: Mit seiner ruhigen und minimalistischen Art ist Regisseur Tomas Alfredson mit "Dame, König, As, Spion"ein glaubwürdiger und sehenswerter Agentenfilm gelungen, der aber mangels Action und großer Szenen nicht jedermanns Geschmack sein dürfte. Das beschauliche Erzähltempo dürfte für einige Fast-Food-Cineasten zu bedächtig sein und auch der notwendige Aufmerksamkeitslevel wird so manchen Zuschauer schnell überfordern. Wer jedoch bodenständige und atmosphärische Agentenfilme im eher klassischen Stil mit exzellenten Darstellerleistungen mag, der wird auf jeden Fall gut unterhalten. Für den ganz großen Wurf fehlen dann aber doch auch die ganz großen Momente.
 
Testequipment:
Projektor: Sony VPL VW 60
Blu-ray: Philips BDP-9600 (Vers. 1.62)
Leinwand: DaVision Cadre light 240cm 16:9
Audio: Denon AVC-A 1 SE / Boxen: Jamo Two THX-D6 (7.1)
Raum: Vollständig dunkelblaues Heimkino (7x4 m)
Testen Sie Amazon Prime Instant Video noch heute KOSTENLOS
Copyright © 1998-2014 dvd-datenbank.com - Impressum - Datenschutz
Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Firmen bzw. Herausgeber.