DVD-Datenbank Projekt
Testen Sie Amazon Prime Instant Video noch heute KOSTENLOS
 
DVD / BD
Kino
Community
Datenbank
Reviews / Kritiken
Starttermine
Fehlende melden
 
Cast Away - Verschollen
Blu-ray erhältlich ab dem 14.06.2012 in Deutschland Freigabe 12 (DE) Laufzeit ca. 144 Min.
zum Film
Cover
Cover
Cover
Bewertung
Film:
4,50 von 5,0
 
Medium:
4,25 von 5,0
Kaufen bei
Verleihanbieter
Weitere Optionen
M.Kethler, 11.07.2012
 
Film:
4,5 von 5,0 
Bild:
4,0 von 5,0 
Ton:
4,5 von 5,0 
Ausstattung:
Keine Wertung
 
Kritik:
Film: "Cast Away - Verschollen" war im Jahr 2000 nach "Forrest Gump" (1994) die zweite fruchtbare Zusammenarbeit von Regisseur Robert Zemeckis und Tom Hanks, die dem wohl der seinerzeit besten Schauspieler, beinahe den dritten Oscar als Hauptdarsteller eingebracht hätte. "Cast Away" ist ein ambitioniertes Drama mit Mainstream-Charakter, das über weite Strecken einzig und allein von Tom Hanks und einem Volleyball getragen wird. Selten zuvor in der Filmgeschichte ist wohl einen Utensil so sehr gelungen, in die Herzen der Zuschauer zu dringen und diese zum Weinen zu bringen, wie in diesem Film. Robert Zemeckis und Tom Hanks lassen die Zuschauer in ihrem Film an einem Flugzeugabsturz-Szenario mit anschließendem Überlebenskampf teilhaben. Dabei ist der Film in drei Abschnitte unterteilt: einer kurzen Einführung des Hauptcharakters Charakters in seinem beruflichen und familiären Umfeld vor dem Absturz, den Hauptteil Geschichte auf einer einsamen Insel und schließlich dem Versuch die Insel zu verlassen und die nicht weniger schere Rückkehr in die Zivilisation.

Zum Abschluss des ersten Teils, dem Absturz des Flugzeuges, spielt der Film zunächst mit der wohl weit verbreiteten Flugangst der Zuschauer. Im zweiten Teil geht es um die Einsamkeit, Hilflosigkeit und das Überleben auf einer einsamen Insel. Auf beeindruckende Weise macht Zemeckis hier deutlich, wie wichtig selbst scheinbar unbedeutende Kleinigkeiten in solch einer Situation sein können. Wieder zurück in der Überflussgesellschaft, wird das dann umso deutlicher. Über alle drei Abschnitte hin weg ist "Cast Away" mehr oder weniger eine One-Man-Show, die einmal mehr meisterlich von Tom Hanks getragen wird. Im ersten und dritten Abschnitt bereichern zwar noch einige andere Akteure die Szenerie (u.a. Helen Hunt), letztlich ist es aber ein reiner Tom Hanks Film. Keiner der anderen Figuren, abgesehen vom Volleyball "Wilson", bleibt dem Zuschauer im Gedächtnis. Tom Hanks spielt seine Figur wieder einmal mit jeder Menge Hingabe und Intensität, so dass es sich allein schon aufgrund seiner Leistung lohnt, sich den Film anzuschauen.
Inhaltlich verfügt der 144minütige Survival-Trip dagegen doch über ein paar kleinere Schwächen und nutzt auch nicht das ganze vorhandene Konfliktpotential des Themas aus, was sicherlich ein wenig dem Mainstream-Charakter des Films geschuldet ist. Darüber hinaus weist der Film mit seinen Strandszenen sicherlich für einige Zuschauer auch ein paar Längen auf. Die vielen emotionalen und intensive Momente, an die uns der Film teilhaben lässt und Tom Hanks sorgen aber dafür, dass sich das nie negativ bemerkbar macht.

Bild: Die Bildqualität der Blu-ray ist ein wenig wechselhaft. Nach den anfänglich doch eher schlechten Panoramaaufnahmen entwickelt sich das Bild aber dann doch zunehmend zu einem ansehnlichen Bildtransfer, weist aber dennoch immer wieder mal ein paar kleinere Schwächen auf. Die Bildschärfe ist überwiegend gut bis sehr gut, es gibt aber doch einige Szenen mit einem zu weichen Bild. Insbesondere die Totalen (z.B. die Panoramaaufnahmen) könnten noch etwas besser sein. In den Halbtotalen und bei den Nahaufnahmen gibt es aber an der Bildschärfe nur wenig auszusetzen. Entsprechend verhält sich mit der Feinzeichnung von Details und Texturen. Während einige der Totalen etwas an Detailschärfe leiden, wirken die Nahaufnahmen absolut zeitgemäß und detailreich. Positiv fällt auch die ausgeprägte Dimensionalität der Bilder und die sehr schöne Farbwiedergabe auf (auch hier fällt lediglich die Anfangssequenz stärker ab). Ansonsten bekommt der Zuschauer eine herrlich grüne Insel und ebenso blaues Wasser geboten. Auffällige Bildfehler gibt es keine, ganz vereinzelt lassen sich aber ein paar winzige Kratzer feststellen. Das Bild ist zudem durch eine merkbare Körnung geprägt, die in manchen Szenen für den einen oder anderen Fanatiker von klinisch reinen Bildern zu viel sein könnte. Von den Schwächen am Anfang des Films abgesehen, die beinahe den vierten Stern gekostet hätten, ein gelungener Bildtransfer für einen Katalogtitel.

Ton: Paramount hat die Blu-ray wieder einmal beim deutschen Ton nur mit einer 5.1 Dolby Digital Tonspur ausgestattet. Das englische Original kann man aber als 5.1. DTS-HD MA Track genießen. Der HD Track bereitet dem Zuschauer sehr viel Freude, da sich dieser insbesondere durch eine ansprechende und vielseitige Räumlichkeit auszeichnet. So klingen gerade die Szenen auf der Insel sehr atmosphärisch und lebendig. Das Schlagen der Wellen ist über alle Kanäle hinweg ein ständiger Begleiter. Man hat fast das Gefühl selbst auf der Insel zu sein. Grundsätzlich ist "Cast Away" ein eher ruhiger Film, aber beim Flugzeugabsturz lebt sich der Ton in jeder Hinsicht so richtig aus.

Fazit: Mit "Cast Away - Verschollen" ist endlich ein weiterer sehenswerter Katalogtitel auf Blu-ray erhältlich. Ein emotionaler und intensiver Überlebenskampf, der zwar inhaltlich nicht perfekt ist, aber dennoch dank eines exzellenten Tom Hanks und dem wohl berühmtesten Volleyball der Filmgeschichte, immer wieder bestens zu unterhalten vermag.
 
Testequipment:
Projektor: Sony VPL VW 60
Blu-ray: Philips BDP-9600 (Vers. 1.63)
Leinwand: DaVision Cadre light 240cm 16:9
Audio: Denon AVC-A 1 SE / Boxen: Jamo Two THX-D6 (7.1)
Raum: Vollständig dunkelblaues Heimkino (7x4 m)
DVD-Datenbank DVD, Blu-ray sowie Kino Content buchen
Copyright © 1998-2014 dvd-datenbank.com - Impressum - Datenschutz
Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Firmen bzw. Herausgeber.