DVD-Datenbank Projekt
Testen Sie Amazon Prime Instant Video noch heute KOSTENLOS
 
DVD / BD
Kino
Community
Datenbank
Reviews / Kritiken
Starttermine
Fehlende melden
 
Contraband
Blu-ray Limited Edition / Steelbook erhältlich ab dem 19.07.2012 in Deutschland Freigabe 16 (DE) Laufzeit ca. 110 Min.
zum Film
Cover
Cover
Bewertung
Film:
3,50 von 5,0
 
Medium:
4,00 von 5,0
Kaufen bei
Verleihanbieter
Weitere Optionen
M.Kethler, 26.07.2012
 
Film:
3,5 von 5,0 
Bild:
4,0 von 5,0 
Ton:
4,0 von 5,0 
Ausstattung:
Keine Wertung
 
Kritik:


Film: "Contraband" ist ein Remake des Films "Reykjavik-Rotterdam" und von seiner Machart her ein typischer Heist-Thriller. Auch wenn es dem Film reichlich an Glaubwürdigkeit und originellen Ideen fehlt, so vermag das Regiedebüt von Baltasar Kormàkur doch auf solide Weise zu unterhalten. Gerade als Genrefilm dürfte der Film trotz seiner Ecken und Kanten sein Publikum finden. Der tempo- und actionreiche Thriller rund um einen riesigen, detailliert durchgeplanten Falschgeldschmuggel, ist eher anspruchslos gehalten, dafür aber doch sehr schwungvoll inszeniert. Da tut es auch kaum einen Abbruch, dass Genrekenner sehr schnell erahnen können, wer in dieser wendungsreichen Story ein falsches Spiel spielt. Man hat auch kaum Zeit über die zahlreichen Logikmängel nachzudenken, weil der Film schnell wieder zur nächsten bedrohlichen Situation weiterleitet.

Atmosphärisch macht der Film einen guten Eindruck, das zumeist eher schäbige Umfeld unterstützt den Spannungsbogen recht passend. Positiv wirken sich auch die zahlreichen Ortswechsel aus. Durch die Szenen in den USA, Panama und vor allem auf dem Schiff bekommt der Film einen abwechslungsreichen Rahmen. Inhaltlich bleibt der Film aber trotz seiner teilweise interessanten Figuren oberflächlich. Hier hätte man durchaus etwas stärker auf die Empfindungen der Charaktere eingehen können.

Die recht ansehnliche Besetzung hinterlässt einen ordentlichen Eindruck, auch wenn sich an der schauspielerischen Leistung von Mark Wahlberg (der hier die Hauptrolle bekleidet) wie immer die Geister scheiden werden. Aber gerade in diesem Film kommt ihm sein recht mienenarmes Spiel stark entgegen. Ohne eine Miene zu verziehen folgt Wahlberg hier seiner Mission. Vielleicht hätte sein Spiel noch etwas intensiver und kerniger ausfallen können, aber gerade im Actiongenre tummeln sich viele weniger talentierte Akteure herum. Ausreichend Präsenz für einen soliden Film dieser Art hat Mark Wahlberg inzwischen auf jeden Fall genug. In den Nebenrollen hinterlassen Giovanni Ribisi und Ben Foster eine ordentliche Figur. Mit dem Auftritt von Kate Beckinsale habe ich mich ein wenig schwer getan. Gerade nachdem ich sie kurz zuvor in "Underworld: Awakening" gesehen habe, empfand ich ihren Part als hilfsbedürftige Ehefrau etwas unpassend, klischeehaft und beiläufig. Dabei hat Kate Beckinsale durchaus auch schon in anspruchsvolleren Rollen überzeugt und auch als Actionamazone wirkt sie sicherlich auffälliger.



Bild: Die Bildqualität der Blu-ray hinterlässt einen ordentlichen Eindruck, weist aber wie der Film selbst ein paar kleinere Schwächen auf. Die Bildschärfe bewegt sich auf einem guten bis sehr guten Niveau. Auch die Detailzeichnung ist in den helleren Szenen und bei den Nahaufnahmen absolut in Ordnung. Da das Bild aber vielfach eine Nuance zu dunkel ist, gehen gerade in den dunkleren Szenen viele Details verloren. Ein weiteres Merkmal des Bildes ist die leichte, aber nicht störende Körnung. Zudem sehen die Farben ein wenig ausgewaschen aus und weisen erdige und grünfarbene Tendenzen auf. Insgesamt wenig Brillanz, aber dennoch ein gutes Bild. Lediglich in der Anfangssequenz wirkt das Bild doch etwas matschig.

Ton: Die Blu-ray ist jeweils mit einer deutschen und einer englischen 5.1 DTS-HD MA Tonspur ausgestattet. Das von mir bevorzugte englische Original sorgt für eine ansprechende Klangkulisse, bei der die Actionszenen und Schusswechsel mit einem ausgeprägten Dynamikbereich wiedergeben werden und auch sonst die Atmosphäre mit einem ordentlichen Surround-Sound eingefangen wird. Das alles bewegt sich nicht unbedingt auf dem Niveau der Action-Tonreferenzen, wird dem Film selbst aber jederzeit gerecht. Das mag auch daran liegen, dass der Film trotz seines Tempos nicht ganz so spektakulär ausfällt wie reine Actionfilme. Für ausreichend Spaß und Atmosphäre ist aber dennoch gesorgt. Die Dialoge sind jederzeit klar und bestens zu verstehen.



Fazit: "Contraband" ist ein solider Heist-Thriller, der aufgrund seiner temporeichen Story und der guten Darsteller vor allem Genrefans durchaus gefallen dürfte. Wer hier nicht zu viel erwartet, wird eigentlich ganz gut unterhalten. Man darf nur nicht jedes Logikloch hinterfragen oder zu viele originelle Ideen bei der für Kenner sicherlich vorhersehbaren Story erwarten.
 
Testequipment:
Projektor: Sony VPL VW 60
Blu-ray: Philips BDP-9600 (Vers. 1.62)
Leinwand: DaVision Cadre light 240cm 16:9
Audio: Denon AVC-A 1 SE / Boxen: Jamo Two THX-D6 (7.1)
Raum: Vollständig dunkelblaues Heimkino (7x4 m)
Testen Sie Amazon Prime Instant Video noch heute KOSTENLOS
Copyright © 1998-2014 dvd-datenbank.com - Impressum - Datenschutz
Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Firmen bzw. Herausgeber.