DVD-Datenbank Projekt
NSP media | Softwareentwicklung
 
DVD / BD
Kino
Community
Datenbank
Reviews / Kritiken
Fehlende melden
 
Captain Fantastic - Einmal Wildnis und zurück
Blu-ray erhältlich ab dem 27.12.2016 in Deutschland Freigabe 12 (DE) Laufzeit ca. 119 Min.
zum Film
Cover
Cover
Cover
Bewertung
Film:
4,00 von 5,0
 
Medium:
4,25 von 5,0
Kaufen bei
Verleihanbieter
Weitere Optionen
M.Kethler, 20.01.2017
 
Film:
4,0 von 5,0 
Bild:
4,5 von 5,0 
Ton:
4,0 von 5,0 
Ausstattung:
Keine Wertung
 
Kritik:


Film: Über viel Jahre hinweg lebt Ben (Viggo Mortensen) mit seiner Frau und seinen sechs Kindern autark in einer Hütte inmitten urwüchsiger Wälder, fernab der Zivilisation und gesellschaftlichen Zwänge und Normen. Die Kinder werden von den Eltern geistig und körperlich hart geschult und mit reichlich Kapitalismus- und Konsumkritik erzogen. Nach dem Tod seiner Frau kehrt Ben mit seinen Kindern in die moderne Welt zurück, was insbesondere für seine Kinder eine große Herausforderung darstellt, weil diese nur das Leben im Wald kennen...

"Captain Fantastic" ist kein neuer Superheldenfilm von Marvel oder DC, vielmehr handelt es ich hier um ein Independent-Drama mit ein paar Road-Movie-Elementen, in deren Fokus eine Aussteigerfamilie steht. Die Story ist zwar etwas ungewöhnlich aber interessant und unterhaltsam, vor allen in den Momenten, in denen die beiden sehr unterschiedlichen Lebensphilosophien direkt aufeinandertreffen. Das geschieht immer für beide Seiten nachvollziehbar und würdevoll und driftet niemals in ein schräg-naive Ecke ab und wirkt auch zu keiner Zeit kitschig. Erst zum Ende hin bewegt sich das Ganze nah an der Grenze. Das Handeln der einzelnen Figuren bleibt immer authentisch und nachvollziehbar. Der Film macht auch in charmanter Weise deutlich, dass ein solch besonderer Lebensstil seinen Preis hat und ohne Kompromisse nicht möglich ist. Da kann sich hier jeder letzten Endes seine eigene Meinung bilden, der Film bringt einen aber dazu über den Tellerrand hinauszuschauen. An manchen Stellen mag der Film ein wenig überzogen und nicht immer logisch sein, in seinem Kern ist es aber vor allem ein ehrlicher Film. Auf der anderen Seite werden einige Zuschauer vielleicht darüber enttäuscht sein, dass der Film zwar viele Fragen aufwirft, eigentlich aber keine so richtig beantwortet. Mancher hätte sich hier vielleicht auch einen eher konsequenteren Film gewünscht, während "Captain Fantastic" doch mehr einen versöhnlichen Charakter hat.

Neben der Story zählt die Visualisierung zu den Stärken des Films. Im Zusammenspiel mit der Musik entwickelt der Film phasenweise recht beeindruckende und intensive Bilder. Die Landschaften sind sehr schön fotografiert, hier wird schnell ein authentisches Gefühl von Freiheit und Wildnis vermittelt. Die Bilder sind aber nicht nur wegen der schönen Naturaufnahmen beeindruckend, oftmals ist es auch die Sprache der Bilder in Verbindung mit dem passenden Musicscore, die zum Gelingen der Story beiträgt. Abgerundet wird der gelungene Film durch seine Darsteller. Dem einmal mehr überzeugenden Viggo Mortensen, den es hier in seiner gesamten männlichen Pracht zu sehen gibt, sind zahlreiche talentierte Jungdarsteller zur Seite gestellt worden, die allesamt einen guten Job machen.



Bild: Die beinahe sehr gute Bildqualität der Blu-ray gibt die vielen schönen und beeindruckenden Bilder des Films in adäquater Weise wieder. Zu keiner Zeit sieht man dem Film bzw. dem Bild das geringe Budget des Films an. Die klaren Bilder überzeugen mit einer ansprechenden Schärfe und einer ebenso gelungenen Darstellung von Details und Texturen. Die Natur wird in kräftigen und lebendigen Farben dargestellt, gleiches gilt auch für die farbenfrohen Kostüme der Aussteigerfamilie. Die Kontraste sind jederzeit gut ausgewogen und am Schwarzwert gibt es nichts zu bemängeln.

Ton: Die Blu-ray ist jeweils mit einer deutschen und einer englischen 5.1 DTS-HD-MA Tonspur ausgestattet. "Captain Fantastic" ist in erster Linie ein Dialogfilm mit starker Center-Fokussierung. Die Dialoge in beiden Versionen klar und bestens verständlich dargestellt. In den Naturszenen sorgen zudem diverse Umgebungsgeräusche für Abwechslung in den hinteren Kanälen. Auch wenn die Familie gemeinsam musiziert, wirkt die Szenerie rundherum lebendig, In diesen Momenten kann sich auch der Subwoofer ganz zart in den Track mit einbringen. Insgesamt kein herausragender Mix, aber einer der den Anforderungen des Films jederzeit vollauf gerecht wird.



Fazit: Trotz einzelner kleinerer Schwächen und vereinzelter Logiklöcher ist "Captain Fantastic" ein interessanter, amüsanter, kreativer, charmanter, nachdenklicher und auch berührender Film, der sich zwar in Richtung Arthaus bewegt, dennoch aber auch für Mainstream-Zuschauer unterhaltsam sein sollte. Am Ende ist eben doch mehr ein Feel-Good-Movie als eine Gesellschaftkritik. In dieser Form ist es aber einer der wenigen Filme dieser Tage, der es vermag Herz und Verstand zu vereinen.
 
Testequipment:
Projektor: JVC DLA X5000
Blu-ray: Panasonic DMP-UB900 UHD
Leinwand: DaVision Cadre light 240cm 16:9
Audio: Denon AVC-A 1 SE / Boxen: Jamo Two THX-D6 (7.1)
Raum: Vollständig dunkelblaues Heimkino (7x4 m)
Copyright © 2017 dvd-datenbank.com - Impressum - Datenschutz
Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Firmen bzw. Herausgeber.