DVD-Datenbank Projekt
Döner-Karte.de - Das Verzeichnis für den Döner in deiner Nähe
 
DVD / BD
Kino
Community
Datenbank
Reviews / Kritiken
Fehlende melden
 
BFG - Sophie & Der Riese
Blu-ray erhältlich ab dem 01.12.2016 in Deutschland Freigabe 0 (DE) Laufzeit ca. 117 Min.
zum Film
Cover
Cover
Cover
Cover
Bewertung
Film:
3,50 von 5,0
 
Medium:
4,75 von 5,0
Kaufen bei
Verleihanbieter
Weitere Optionen
M.Kethler, 14.12.2016
 
Film:
3,5 von 5,0 
Bild:
5,0 von 5,0 
Ton:
4,5 von 5,0 
Ausstattung:
Keine Wertung
 
Kritik:


Film: "BFG - Big Friendly Giant" (deutscher Titel: "BFG - Sophie & der Riese) ist ein märchenhaftes Fantasy-Abenteuer von Steven Spielberg für die ganze Familie. Der Film gehört zwar sicherlich nicht zu den herausragenden Werken des Regisseurs, bietet aber gerade in der hiesigen Vorweihnachtszeit gute Familienunterhaltung. Mit Weihnachten selbst hat der Film jedoch überhaupt nichts zu tun, obwohl sich die Geschichte auch hier auf ein kleines Mädchen (Ruby Barnhill) aus einem Waisenhaus fokussiert. Dieses begegnet aber eines nachts nicht dem Weihnachtsmann, sondern einem Riesen (Mark Rylance) der mit einer Trompete Träume in die Schlafzimmer pustet. Aus Angst verraten zu werden, nimmt der Riese die kleine Sophie kurzerhand mit ins Land der Riesen, wo es aber neben dem freundlichen Riesen auch menschenfressende Riesen gibt...

Der eine oder andere Zuschauer dürfte aufgrund der Regie von Steven Spielberg hier vielleicht höhere Erwartungen haben. Und in der Tat, statt des üblichen Spielberg-Zaubers bekommt man hier in erster Linie ein riesiges CGI-Spektakel geboten. Auch die Ausrichtung an das eher jüngere Publikum wird nicht allen Zuschauern gefallen. Deswegen ist "BFG" wie schon eingangs erwähnt wohl primär ein durchaus unterhaltsamer Film für Kinder und Familien.

Für Erwachsene ohne Begleitung von Kindern kommt dagegen der Humor ziemlich schnell eher platt herüber. Dieser basiert in erster Linie auf Blubberfurzen und eine etwas veränderte Sprache. Das funktioniert am Anfang noch ganz ordentlich, läuft sich aber schnell tot. Inhaltlich bietet der Film über reine Familienunterhaltung hinaus auch nur im begrenzten Umfang Substanz. Dafür ist letztlich die ganze Geschichte trotz Spielbergs Bemühungen einfach ein wenig zu dünn. Bei fast zwei Stunden Laufzeit stellen sich einige Längen ein. Immerhin blitzt jedoch phasenweise die typische Märchenhaftigkeit und Naivität von Spielberg auf, wenn das magische und Gute gleichermaßen beschwört wird. Mit 20 Minuten weniger Laufzeit hätten diese Momente vielleicht noch mehr an Intensität gewonnen, so bleibt hier aber alles primär CGI-lastig. In visueller Hinsicht hinterlässt der Film mit seiner fortschrittlichen Motion Capture Technik aber einen sehr ansprechenden und farbenfrohen Eindruck. Das sieht oftmals schon sehr glaubwürdig aus.



Bild: Aufgrund des sehr hohen Anteils digitaler bzw. am Computer generierter Bilder bewegt sich die Bildqualität der Blu-ray auf einem sehr guten Niveau. Die Bildschärfe der klaren Bilder ist durchweg exzellent und Details und feine Texturen werden sehr schön herausgearbeitet. Die Farben werden kraftvoll und lebendig dargestellt. Die Kontraste sind gut ausgewogen, neigen aber in einigen Szenen aus stilistischer Sicht zum leichten Überstrahlen.

Ton: Die Blu-ray ist jeweils mit einer deutschen und einer englischen 5.1 DTS-HD-HR Tonspur ausgestattet. Beide Tracks bieten einen klaren und jederzeit präsenten Klang, bei denen die Actionszenen mit der notwendigen Kraft und Dynamik wiedergegeben werden. Wie es sich für Riesen gehört, so dürfen natürlich auch kräftige Basseinsätze nicht fehlen. Eine ansprechende Räumlichkeit ist ebenfalls vorhanden, die durch den Soundtrack von Spielbergs Hauskomponisten John Williams unterstützt werden. Die Dialoge sind jederzeit klar verständlich.



Fazit: "BFG - Big Friendly Giant" lässt trotz der CGI-Flut in manchen Momenten die alte märchenhaft-naive Magie von Steven Spielberg aufblitzen, so dass der Film trotz einiger Schwächen und Längen als charmanter und warmherziger Familienfilm immer noch zu unterhalten versteht. Insgesamt erreicht der Film aber nicht die Klasse, Magie und Qualität früherer Werke des Regisseurs. Der ein oder andere Zuschauer mit zu hoher Erwartungshaltung könnte hier enttäuscht werden.
 
Testequipment:
Projektor: JVC DLA X5000
Blu-ray: Panasonic DMP-UB900 UHD
Leinwand: DaVision Cadre light 240cm 16:9
Audio: Denon AVC-A 1 SE / Boxen: Jamo Two THX-D6 (7.1)
Raum: Vollständig dunkelblaues Heimkino (7x4 m)
Copyright © 2017 dvd-datenbank.com - Impressum - Datenschutz
Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Firmen bzw. Herausgeber.