DVD-Datenbank Projekt
Döner-Karte.de - Das Verzeichnis für den Döner in deiner Nähe
 
DVD / BD
Kino
Community
Datenbank
Reviews / Kritiken
Fehlende melden
 
Nerve
Blu-ray erhältlich ab dem 19.01.2017 in Deutschland Freigabe 12 (DE) Laufzeit ca. 97 Min.
zum Film
Cover
Cover
Cover
Cover
Bewertung
Film:
3,50 von 5,0
 
Medium:
4,25 von 5,0
Kaufen bei
Verleihanbieter
Weitere Optionen
M.Kethler, 23.01.2017
 
Film:
3,5 von 5,0 
Bild:
4,0 von 5,0 
Ton:
4,5 von 5,0 
Ausstattung:
Keine Wertung
 
Kritik:


Film: "Nerve" ist ein zeitgemäßer Thriller, der auf dem gleichnamigen Jugendroman von Jeanne Ryan basiert. In etwas überspitzter aber durchaus schon realistischer Form greift der Film eine Vielzahl von Themen rund um die Auswüchse und Gefahren des Internets und der Social Networks auf, wie z.B. die Sucht nach Followern und schnellem Ruhm im Internet, die Gefahren der Bereitstellung von persönlichen Informationen im Internet und in sozialen Netzwerken wie Facebook, die Gefahren und Folgen von Online-Votings, dem pausenlosen Umgang mit Smartphones als allgegenwärtige Schaltkonsole unseres Daseins und wie schnell sich gefährliche Dynamiken in der Anonymität der Masse entwickeln können. Inhaltlich geht es dabei um ein eher unscheinbares Highschool-Girl (Emma Roberts), das immer tiefer in den Strudel des gefährlichen und illegalen Live-Online-Games "Nerve" hineingerät. "Watcher or Player", entweder man ist Player und stellt sich für Geld und Follower immer riskanteren Challenges oder man zahlt fürs Zuschauen...

Die besonderen Stärken des Films liegen in seiner thematischen Aktualität, auch wenn diese etwas überzogen ist und bei seiner coolen durchgestylten Optik. Letzten Endes ist "Nerve" jedoch mehr ein temporeicher Teenager-Thriller als eine tiefgründige und bissige Auseinandersetzung mit seinen sozialen und medienkritischen Themen. Der Film beantwortet in dieser Hinsicht keine der aufgeworfenen moralischen Fragen, er macht nur darauf aufmerksam. Aber allein dadurch ist der Film durchaus schon interessant und die im Film dargestellte Jugend- und Medienkultur wirkt dabei trotz der Zurückhaltung beinahe schon beängstigend. Vieles davon ist doch auch schon irgendwie real. In einer Welt in der maskierte Clowns mit Kettensägen fremde Menschen erschrecken, Menschen dabei gefilmt werden wie sie zusammengeschlagen werden, Millionen durch die Straßen ziehen um Pokemons zu jagen, täglich unzählige neue vollkommen schräge Videos auf Youtoube, Clipfish und MyVideo veröffentlicht werden, da wundert man sich schon fast, warum es "Nerve" eigentlich noch nicht gibt?

Mit seiner zahmeren Machart bleibt "Nerve" zwar so hinter seinen inhaltlichen Möglichkeiten zurück, funktioniert aber als solider Unterhaltungsfilm und Social Media Thriller ganz gut. Die im Laufe des Films zunehmend beklemmende Atmosphäre trägt ebenfalls ihren Teil zum Unterhaltungswert bei, insbesondere bei der Zielgruppe im die 16-25 Jahre herum. Die Jungdarsteller machen allesamt einen durchaus guten Job, allen voran natürlich die aparte Emma Roberts. Auch die Chemie mit de männlichen Hauptdarsteller Dave Franco passt.



Bild: Die Bilder des visuell durchgestylten Films werden auf der Blu-ray in einer guten Qualität wiedergegeben. Die Bilder wirken in der Regel sehr scharf und vielfältig detailliert. Sobald der Film aber bewusst auf die Online- oder Smartphone-Perspektive wechselt, lässt die Bildqualität entsprechend etwas nach. Dadurch wirken die Bilder über die Länge des Films etwas heterogen, dafür aber durchaus authentischer. Trotz seiner vielen Nacht- und Innenraumszenen macht der Film einen recht farbenfrohen Eindruck. Diese werden zumeist natürlich, stellenweise aber auch etwas kräftiger dargestellt.

Ton: Die Blu-ray ist jeweils mit einer deutschen und einer englischen 5.1 DTS-HD-MA Tonspur ausgestattet. Das englische Original macht in vielfältiger Hinsicht einen sehr guten Eindruck, besonders in atmosphärischer Hinsicht. Zahlreiche Surroundeffekte und Umgebungsgeräusche sorgen für reichlich Abwechslung. Zudem wandern immer wieder auch Geräusche von einem Kanal zum anderen. Die Actionszenen werden mit der notwendigen Präsenz kraftvoll und dynamisch dargestellt. Dialoge sind jederzeit klar und deutlich zu verstehen.



Fazit: Auch wenn "Nerve" trotz seiner brisanten Thematik ein wenig der Biss fehlt und dadurch inhaltlich Potential auf der Strecke bleibt, funktioniert der Film als eher seichter, aber zeitgemäßer und rasanter Multi Media Thriller ganz gut. Gerade auch in visueller Hinsicht macht der Film einen guten Eindruck. Zielgruppe des Films sind wohl auch wegen der Musik in erster Linie die Zuschauer der im Film dargestellten Jugendkultur zwischen 16 und 25 Jahren. Aber auch für darüber hinausgehende Altersgruppen kann der Film durchaus interessant und unterhaltsam sein.
 
Testequipment:
Projektor: JVC DLA X5000
Blu-ray: Panasonic DMP-UB900 UHD
Leinwand: DaVision Cadre light 240cm 16:9
Audio: Denon AVC-A 1 SE / Boxen: Jamo Two THX-D6 (7.1)
Raum: Vollständig dunkelblaues Heimkino (7x4 m)
Copyright © 2017 dvd-datenbank.com - Impressum - Datenschutz
Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Firmen bzw. Herausgeber.