DVD-Datenbank Projekt
NSP media | Softwareentwicklung
 
DVD / BD
Kino
Community
Datenbank
Reviews / Kritiken
Starttermine
Fehlende melden
 
Findet Dorie
Blu-ray erhältlich ab dem 16.02.2017 in Deutschland Freigabe 0 (DE) Laufzeit ca. 97 Min.
zum Film
Cover
Bewertung
Film:
3,50 von 5,0
 
Medium:
4,75 von 5,0
Kaufen bei
Verleihanbieter
Weitere Optionen
M.Kethler, 17.02.2017
 
Film:
3,5 von 5,0 
Bild:
5,0 von 5,0 
Ton:
4,5 von 5,0 
Ausstattung:
Keine Wertung
 
Kritik:


Film: Nach dem großen Erfolg von "Findet Nemo" war es naheliegend, dass Pixar/Disney eines Tages eine Fortsetzung des Unterwasser-Abenteuers produzieren würden. Immerhin hat es dann doch rund 12 Jahre bis zum zweiten Teil gedauert. Seit dieser Woche ist der neue Animationsfilm "Findet Dorie" nun auch auf Blu-ray im Handel. Ein Großteil der Figuren finden wir auch im neuen Film wieder und auch der Kern der Story ist sehr ähnlich, nur ist es diesmal nicht Clown-Fisch Nemo, der in den weiten Meeres verschwindet, sondern seine Doktorfisch-Freundin Dorie.

Wie schon der Vorgänger, so bietet auch "Findet Dorie" wieder leichte Unterhaltung für die ganze Familie, er ist jedoch noch stärker auf das jüngere Publikum zugeschnitten. Im Vergleich zum Nemo-Abenteuer ist gerade für erwachsene Zuschauer ein Teil des Charmes und Humors verloren gegangen. Statt auf den Humor früherer Pixar-Filme setzt "Findet Dorie" mehr auf Emotionen und einen gesteigerten Niedlichkeitsfaktor. Zudem vermag Dorie den Film als Hauptfigur nicht so in Gänze tragen, wie das bei Nemo der Fall war. Manch einer könnte Dorie vielleicht auch ein wenig als nervig und anstrengend empfinden. Das mehr an Emotionen und an Niedlichkeit geht auch zu Lasten der Charakterzeichnung. In dieser Hinsicht hat Pixar schon deutlich bessere Filme abgeliefert.

Ein weiterer Kritikpunkt ist das doch recht schlichte Kopieren von Nemo-Elementen. Die ziemlich ähnliche Story vermag von daher nicht so richtig begeistern. Im Grunde genommen hat man den Film mit vertauschten Rollen schon einmal gesehen. "Findet Dorie" ist so mehr eine Art Remake und zählt sicherlich zu den am wenigsten innovativen Animationsfilmen aus dem Hause Pixar. Trotz der diversen Schwächen sollten aber vor allem Kinder wieder uneingeschränkt Freude an dem bunten Fischtreiben haben. Und wer als Erwachsener ein Herz hat, wird hier auch für zwischendurch solide Ablenkung finden.



Bild: Hinsichtlich der Bildqualität wahren Disney/Pixar die hohen Standards der letzten Jahre. Wie bei anderen Animationsfilmen aus diesem Hause üblich, so bietet auch "Findet Dorie" wieder eine Bildqualität auf Referenzniveau. Die Bildschärfe ist von der ersten bis zur letzten Szenen exzellent und die Detaildarstellung so wie man es von einem modernen Animations-Blockbuster erwartet. Die Szenen sind jederzeit bestens ausgeleuchtet und die Farben erstrahlen kraftvoll und lebendig. Lediglich in den eher düsteren Szenen sind die Farben der Umgebung entsprechend etwas zurückhaltender. Auch bei der Qualität der Animationen legt "Findet Dorie" gegenüber dem 12 Jahre älteren "Findet Nemo" nochmal sichtbar zu.

Ton: Die Blu-ray ist u.a. mit einer deutschen 7.1 Dolby Digital Plus und einer englischen 7.1 DTS-HD-MA Tonspur ausgestattet. Der Originaltrack hinterlässt einen insgesamt mehr als gefälligen Eindruck, verpasst aber knapp die Höchstwertung. Der Mix bietet eine Vielzahl von Surroundeffekten und Umgebungsgeräuschen, die für entsprechende Abwechslung im gesamten Klangfeld sorgen. "Findet Dorie" ist nicht unbedingt ein Actionfilm, bietet aber dennoch auch einige temporeiche Szenen. Diese überzeugen mit einer ansprechenden Dynamik, könnten aber hier und da noch etwas präsenter ausfallen. Gleiches gilt für den Basseinsatz. Das ist aber in der Regel bei Komödien und anderen Familienfilmen ähnlich. Dafür sind die Dialoge jederzeit klar und bestens zu verstehen. So wird der Mix den Anforderungen des Films jederzeit mehr als gerecht.



Fazit: Leider ist "Findet Dorie" mehr ein Art Remake als ein neuer Film, von daher fehlt es ein wenig an neuen und frischen Ideen. Der innovative Charakter anderer Pixar-Filme sucht man hier vergebens. Im Vergleich zum Vorgängerfilm "Findet Nemo" setzt die Fortsetzung zudem stärker auf Emotionen und Niedlichkeit. Dabei gehen ein wenig der Charme und Humor des Vorgängers verloren. Das neue Meeresabenteuer ist in dieser Form deutlich stärker auf ein kindliches Publikum zugeschnitten. Kinder werden von daher wohl uneingeschränkt Spaß mit "Findet Dorie" haben, für erwachsene Zuschauer reicht es für einen seicht-unterhaltsamen Film für zwischendurch.
 
Testequipment:
Projektor: JVC DLA X5000
Blu-ray: Panasonic DMP-UB900 UHD
Leinwand: DaVision Cadre light 240cm 16:9
Audio: Denon AVC-A 1 SE / Boxen: Jamo Two THX-D6 (7.1)
Raum: Vollständig dunkelblaues Heimkino (7x4 m)
Copyright © 2017 dvd-datenbank.com - Impressum - Datenschutz
Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Firmen bzw. Herausgeber.