DVD-Datenbank Projekt
Döner-Karte.de - Das Verzeichnis für den Döner in deiner Nähe
 
DVD / BD
Kino
Community
Datenbank
Reviews / Kritiken
Starttermine
Fehlende melden
 
Passengers
4K Ultra HD 4K Ultra HD Blu-ray + Blu-ray erhältlich ab dem 11.05.2017 in Deutschland Freigabe 12 (DE) Laufzeit ca. 116 Min.
zum Film
Cover
Bewertung
Film:
4,00 von 5,0
 
Medium:
4,75 von 5,0
Kaufen bei
Verleihanbieter
Weitere Optionen
M.Kethler, 27.05.2017
 
Film:
4,0 von 5,0 
Bild:
5,0 von 5,0 
Ton:
4,5 von 5,0 
Ausstattung:
Keine Wertung
 
Kritik:


Film: Nach einigen Jahren der Dürre hat das Mainstream-Kino offensichtlich wieder Gefallen am Science-Fiction-Genre gefunden. Nach "Gravity", "Interstellar" und "Der Marsianer" reiht sich nun "Passengers" von Morten Tyldum in die Reihe der budgetintensiven SF-Blockbuster ein. In viellerlei Hinsicht kann man vor allem zwischen "Gravity" und "Passengers" zahlreiche Paralellen ausmachen. Hier wir da wird auf große Stars und Gefühle gesetzt, das Ganze natürlich verpackt in einem schimmernden Weltraum-Look, angereichert mit ein paar netten Effekten. Vor allem aber setzen beide Filme jeweils auf ein starkes Duo und eine Geschichte, die sich primär zwischen diesen beiden Figuren entfaltet. Während bei "Gravity" Sandra Bullock und George Clooney den Weltraumanzug übergezogen haben, sind es hier Jennifer Lawrance und Chris Pratt, die sich auf einer langen Reise im Weltraum befinden. Leider werden jedoch beide rund 90 Jahre zu früh aus ihrem Kälteschlaf gerissen und müssen fortan auf sich allein gestellt auf dem Raumschiff zurechtkommen...

Über weite Strecken bekommt man mit "Passengers" einen Mix aus Robinsonade, Weltraumromanze, Action-Survival geboten, der ganz sicher ein breites Publikum ansprechen dürfte. "Passengers" ist ein SF-Film, den man sich auch mal mit seinem Partner anschauen kann, obwohl dieser sonst nur wenig Interesse an diesem Genre zeigt. Trotz seiner Hochglanzoptik und den beiden schimmernden Stars bietet der Film jedoch in seinem Kern eine durchaus interessante SF-Geschichte und wirft dabei einige moralische Fragen und nachvollziehbare Konflikte auf. Der Twist als solcher ist zwar nicht sonderlich spektakulär, bietet aber durchaus auch für hartgesottene Genrefans gute bis solide Unterhaltung. Dafür sorgt auch das gelungene Set-Design. Sowohl das Raumschiff, deren innere Gestaltung als auch der Weltraum selbst werden einige Male in beeindruckenden Bildern dargestellt. Glücklicherweise ist der Film trotz seiner romantischen Elemente und seinem Hang zum Mainstream auch in keiner Weise kitschig. Ganz im Gegenteil, der Film wirkt über weite Strecken recht realistisch.

Der Erzählstil des Films ist angenehm ruhig. Es gibt zwar durchaus ein paar rasantere und actionorientierte Momente, "Passengers" wirkt aber zu keiner Phase hektisch oder actionmäßig überladen. Die verschiedenen Erzählstränge und die Beziehung der beiden Hauptfiguren können sich in Ruhe entfalten, was per se schon ein wenig ungewöhnlich für einen Blockbuster-Film ist. Aus dem gleichen Grund könnten sich aber bei diesem fast Zweistundenfilm bei dem einen oder anderen Zuschauer vielleicht ein paar Längen einstellen. Die große Mehrheit wird die Geschichte aber wohl mit großem Interesse weiterverfolgen. Zudem bietet der Film besonders in der ersten Hälfte in einigen Szenen auch einen auflockernden Humor. Beide Hauptdarsteller überzeugen in ihren Rollen. Der Film fordert beiden Darstellern sicherlich nicht so viel ab, aber gerade Jennifer Lawrance gefällt einmal mehr mit ihrem nuancierten Spiel.



Bild: Die UHD von "Passengers" bietet ein prachtvolles Bild in erstklassiger Qualität, für das man durchaus mal wieder den Begriff "Referenz" bemühen können. Die Bildschärfe bewegt sich durchweg auf einem sehr guten Niveau und auch die Darstellung von Details und feinen Texturen ist exzellent. Leichte Auflösungsvorteile gegenüber der Blu-ray lassen sich bei einigen Nahaufnahmen erkennen, wenn z.B. Bildschirme und Schriften des Raumschiffes gezeigt werden. Größer fallen die Unterschiede wieder bei den Farben aus. Im Vergleich zur Blu-ray sind diese auf der UHD nochmal merklich intensiver und auch die Kontrastumfänge wissen zu beeindrucken. Auch der für Weltraumszenen so wichtige Schwarzwert offenbart keine Schwäche. Der Weltraum kommt hier in einem tiefen Schwarz daher, auch hier kann die UHD gegenüber der Blu-ray leicht zulegen. Besonders erfeulich ist auch der hohe Grad an Plasitzität den das Bild bietet.

Ton: Beim Ton geht Sony mit der Blu-ray und der UHD recht unterschiedliche Wege. Während die Blu-ray im Original mit einer Auro 3D 13.1 Tonspur ausgestattet ist, bietet die UHD einen 7.1 Dolby Atmos Track. Dazu bietet die Blu-ray bei der deutschen Sprachausgabe einen 5.1 DTS-HD MA Mix, dann auf der UHD aber nur noch einen 5.1 DD Track. Bei der UHD sind Liebhaber der Originalversionen deutlich im Vorteil, den die Atmos Tonspur ist schon an einigen Stellen etwas kräftiger und klarer. Am Originaltrack gibt es dagegen wenig auszusetzen. Von der Anfangssequenz und dem letzten Drittel des Films abgesehen, geht es in "Passengers" eher bedächtig zu Werke. Dennoch beleben die Musik und verschiedene Umgebungsgeräusche immer wieder auch die hinteren Kanäle. Richtig vielfältig wird es dann bei den rasanteren Szenen. Diese werden jederzeit mit der notwendigen Präsenz kraftvoll und dynamisch dargestellt. Auch der Subwoofer bekommt hier ausreichend Gelegenheit sich in Szene zu setzen. Die Dialoge sind jederzeit klar und bestens verständlich.



Fazit: Trotz seiner Mainstream-Verpackung und Hochglanz-Optik ist "Passengers" ein interessanter SF-Film, der mit seiner realistisch-spannenden Story durchaus auch hartgesottene Genrefans zu unterhalten vermag. Viel mehr aber noch macht der Film das Genre für ansonsten weniger affine Zuschauer zugänglich und unterhaltsam. Dafür sorgen neben einer gewissen Lockerheit sicherlich auch die beiden populären und gut aufgelegten Hauptdarsteller Jennifer Lawrance und Chris Pratt, genauso wie die faszinierenden Weltraumbilder. Diese werden von der UHD in erstklassiger Qualität und Schönheit dargestellt.
 
Testequipment:
Projektor: JVC DLA X5000
Blu-ray: Panasonic DMP-UB900 UHD
Leinwand: DaVision Cadre light 240cm 16:9
Audio: Denon AVC-A 1 SE / Boxen: Jamo Two THX-D6 (7.1)
Raum: Vollständig dunkelblaues Heimkino (7x4 m)
Copyright © 2017 dvd-datenbank.com - Impressum - Datenschutz
Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Firmen bzw. Herausgeber.